Das kleine 1x1 der Pflege

Pflegerische Grundkenntnisse für "Nichtpflegefachleute"

Pflegerisch sinnvolle Hilfestellungen

Menschen mit Behinderungen, dementiell Erkrankte, bewegungseingeschränkte oder kranke Menschen benötigen neben der zugewandten und pädagogischen Förderung in der Begleitung häufig auch pflegerische Hilfe.

Diese komplexe Unterstützung stellt eine verantwortungsvolle und häufig auch körperlich eine sehr anspruchsvolle Aufgabe dar. "Gut- gemeinter", aber falscher Umgang z.B. beim Ankleiden, Essen anreichen… gefährdet die Gesundheit und damit das Wohlbefinden des auf Hilfe angewiesenen Menschen.

Grundkenntnisse geben Sicherheit

Pflegerisches Basiswissen erleichtert die Arbeit und vermittelt Sicherheit für die Begleitenden sowie den Menschen mit hohem Hilfebedarf. Dieses Wissen ermöglicht auch eigene Grenzen zu erkennen um verantwortungsvoll mit der gestellten Aufgabe umzugehen zu können.

Durch Kenntnisse von physiologischen Bewegungsabläufen und rückenschonenden Arbeitsweisen werden körperliche Belastungen verringert.

Das erwartet Sie im Workshop

In praxisnahen Selbsterfahrungen und deren Auswertung werden die theoretischen Grundlagen vertieft.

Es sind keine Grundkenntnisse notwendig. Dieser Workshop eignet sich auch sehr gut für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Tätige.

Workshopdauer: zwei Tage (16 Unterrichtsstunden, jeweils von 9.00 Uhr bis 16.15 Uhr)


Online: http://www.basale-stimulation-pflege.de/fortbildung/workshops/1x1-der-pflege/ [Datum: 10.12.2019]
© 2019 Kersten Runge | Bergblick 3 | 35043 Marburg. Alle Rechte vorbehalten.