Alles andere als schief gewickelt

Komplementäre Pflege- und Heil-Methoden: Wickel, Auflagen, Öle und Tees

Bewährte Hausmittel zur Gesundheitsförderung

Hippokrates und Sebastian Kneipp nutzten die physikalische Wirkung von Kälte und Wärme zu therapeutischen Zwecken.

Paracelsus und Hildegard von Bingen verwendeten Pflanzenextrakte wegen ihrer heilenden Wirkung.

Ganzheitliche Begleitung mit ergänzenden Methoden

Das Bedürfnis nach ganzheitlicher, individueller Betreuung und Pflege von Menschen mit Hilfebedarf wächst. Betroffene und Begleitende können auch mit knappen personellen und finanziellen Ressourcen dies - für alle gewinnbringend- mit komplementären Methoden und Basaler Stimulation umsetzen.

Das erwartet Sie im Workshop

Workshopdauer: zwei Tage (16 Unterrichtsstunden, jeweils von 9.00 Uhr bis 16.15 Uhr)

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Interessant für Sie wäre sicher auch der Workshop zum Thema "Aromapflege und Basale Stimulation"


Online: http://www.basale-stimulation-pflege.de/fortbildung/workshops/komplementaere-pflege-heilmethoden/ [Datum: 10.12.2019]
© 2019 Kersten Runge | Bergblick 3 | 35043 Marburg. Alle Rechte vorbehalten.